Good bye, Farewell, Aufwiedersehen, Adieu…

Juni 26, 2009

… denn ich bin faul. Und langweilig. Und irgendwie nehme ich ja auch wieder am grundanständigen deutschen Leben teil. Also wisst ihr ja was so abgeht. Bachelorarbeit. Alkoholische Süßgetränke. Musik. Das Übliche.

Also verabschiede ich mich hiermit recht herzlich und endgültig:

SEE YA.

Aber nicht ohne euch mein neues Lieblingslied vorzuspielen:

ACapella Gruppe Acquire der University of California, Santa Cruz mit „I’m on a Boat“


The Gossip…

Juni 17, 2009

… ist gerade in aller Munde. Die Band aus Portland/Oregon ist gerade auf Deutschland-Tour und das einzige, was eingehend beleuchtet wird, sind ehr so triviale Dinge. Dabei ist die Musik so dufte:

Hier ein cooles Live Video mit einem ihrer Smash-Hits „Jealous Girls“

Und hier ein Solo von Beth Ditto bei der „2nd Annual Dolly Parton Night“, eine Benefizveranstaltung für die „Siren Nation Women’s Music and Arts Festival“ in Portland, Oregon

Und hier ein witziges Interview:


Babyglück

Juni 12, 2009

Thomas BeatieThomas Beatie und seine Frau aus Oregon bekamen ihr zweites Kind. Und zwar Thomas, und nicht seine Frau (Die taz berichtet). Und die Mädchenmannschaft merkt an, dass so etwas in Deutschland auf Grund des Transexuellengesetzes leider nicht möglich sei, denn die Voraussetzungen für eine „erfolgreiche“ Geschlechtsumwandlung sei nur bei „dauernder Fortpflanzungsunfähigkeit“ und „geschlechtsangleichende Operationen“ gegeben. Aha. Transexuelle sollen also keine Kinder bekommen können, weil…?

(Foto von dailymail.co.uk)


Wirtschaftskrise kickt in – Reed muss hilfsbedürftige Studis ablehnen

Juni 10, 2009

Heute großes Thema in der New York Times: Wegen der Wirtschaftskrise kann Reed dieses Jahr nicht so viele StudentInnen annehmen, die finanzielle Hilfe (financial aid) benötigen. Ein trauriges Beispiel für eine private Institution, die ab diesem Jahr $50.000 (!) im Jahr verlangt und nun leider nicht mehr so vielen hilfsbedürftigen StudentInnen ein Stipendium anbieten kann, was momentan für 50% der Reed Studis gilt. Einer der Grundprinzipien des Colleges ist (war?), niemanden auf Grund von Geldmangel abzulehnen. Das ist nun wahrscheinlich vorbei. Und wer traut sich denn dann noch, dort eine Bewerbung hinzuschicken und nach finanzieller Hilfe zu fragen? Ich finde, dass man ein paar reiche Alumnis nach Geld fragen sollten (nicht mich, ich bin noch auf Jobsuche).

(Danke Jessica, für den Link)


Eine gute und eine schlechte Nachricht

Mai 26, 2009

Schlechte Nachricht:

Wie die New York Times heute berichtet, hält der kalifornische Supreme Court das Verbot der gleichgeschlechtliche Ehe aufrecht, welches durch Proposition 8 im letzten November entschieden wurde. Allerdings werden die Ehen, die vor letzten November geschlossen wurden, nicht (wie von rechten Konservativen erhofft) annuliert.

Gute Nachricht:

Obama hat seine Nominierung für Sonia Sotomayor als Supreme Court Richterin bekannt gegeben. Konservative laufen Sturm. Eine liberale Hispanoamerikanerin! Um Gottes Willen.


Zurück in Berlin

Mai 22, 2009

Ich bin nun seit zwei Tagen zurück in Berlin. Meine KumpelInnen, Mama und Brüderchen haben mich vom Flughafen abgeholt und mein exorbitantes Gepäck in den Bus gehievt. Danach Kaffee und Rumschlendern in Berlin Friedrichshain. Bin heute zur Uni gefahren, um mein Bachelor-Thema abzugeben und was soll ich sagen: zurück in Deutschland – keine/r war da, keine/r fühlte sich zuständig. Ich versuche mich in Berlin einzugewöhnen, was schwer ist, wenn dir der Kopf dröhnt (Wetterfühligkeit?) und in der S-Bahn viele so blatant unfrendlich sind. Und in Portland bedankt man sich beim Busfahrer/in, wenn man aus dem Bus aussteigt.

Nächste Woche folgen dann Masterbewerbungen und die Suche nach einem Job, damit ich die nächsten Monate ordentlich was zu tun habe. Außerdem springe ich noch in einen Kurs rein, damit ich meinen Studienabschluss auch verdiene.

Mit schweren Herzen muss ich sagen: Damit ist mein Auslandsabenteuer offiziell beendet. Es hat mir Spass gemacht, nicht nur alles selbst zu erleben sondern auch darüber zu berichten. Ich weiss momentan noch nicht, was mit diesem Blog passiert. Vielleicht kommt ihr in ein paar Wochen mal wieder vorbei und mir ist etwas eingefallen. Vielleicht nicht. Ansonsten bedanke ich mich für eure stetige Aufmerksamkeit und Freude am Lesen. Jetzt sucht euch eine neue Freundin, die im Ausland bloggt – oder fangt selbst einen Blog an. Bloggen ist besser als fernsehen (mit Ausnahme von DSDS, versteht sich von selbst), also ran an die Tofu-Buletten!

Ansonsten kommt morgen in die Linse und feiert mit uns – gegen 9 geht’s los. Meine Band spielt auf und ich trinke nun auch Bier; bin also nun gesellschaftsfähig.

Kisses&Candy

Magda


Abschied, Graduation, Flughafen

Mai 19, 2009

Die letzten Tage waren unglaublich anstrengend, weil Aufwiedersehen sagen und traurig sein unheimlich ermuedend ist. Habe mit fast allen meinen KumpelInnen Abschied gefeiert:

Donnerstag abend hatte die internationale Gang ihr letztes gemeinsame Dinner. Ich habe jedem ein Fotoalbum gemacht, Peter hat uns jedem ein Buch geschenkt und Remi hatte uns herzzerreissende Briefe ins Postfach gelegt. 

Freitag haben wir meinen franzoesischen Bruder morgens um 4 Uhr zum Flughafen gefahren, nachmittags habe ich mit Molly, meiner ACapella Kumpanin, in der Sonne Kuchen gegessen, abends sind wir mit anderen internationalen Studis peruanisch essen gegangen und danach Bier trinken mit Dana und Pooja, meine (Leid)Genossinen aus meinem Franzoesisch Kurs.

Samstag habe ich wie wild gepackt.

Sonntag haben wir fruehs schoen in der Sonne gefruehstueckt und sind anschliessend ein letztes Mal nach Hawthorne gefahren um Ben&Jerrys Milkshake und Kaffee zu trinken. Da unsere Kumpeline Polia uns Karten fuer das Graduation-Dinner geschenkt hat, haben wir abends schoen gegessen, bei Live Musik noch mal ordentlich abgedanct und Fotos mit Reed Praesident Colin Diver gemacht. 

Montag war dann GrDSCF0074aduation der Senior Class. Es war superheiss und der Reed Campus war voll mit Verwandten und der stolzen Abschlussklasse.

 

 

DSCF0081

 

 

 

 

IMG_2926 Maeve hat ihren Abschluss!

 

IMG_2775 IMG_2830  Magda und Maria am dancen

 Peter, Maria, Colin Diver (Praesident von Reed College), Eva und Polia

 

 

 

 

 

So. Und jetzt sitze ich im Portland Flughafen und warte auf meinen Flug nach New York. Habe eine Stunde geschlafen und bin munter wie ein Eichhoernchen. Eva, Maria und Peter haben mich zum Flughafen gebracht. Einchecken war problemlos. Bald bin ich zu Hause.